play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
chevron_left
  • play_arrow

    Radio Schwarze Welle Radio Schwarze Welle

CD NEWS

TOAL fordern „The New World“

today9. Dezember 2023 137 1

Hintergrund
share close

TOAL! TOAL! TOAL!
Klingt ein bisschen wie ein Reporter mit Sprachfehler beim Sieg der besseren Mannschaft im Stadion?
Alles falsch! Okay, das mit dem Sprachfehler ist nicht ganz auszuschließen, aber der Rest liegt am Rande des berühmten Holzweges.
Eigentlich ist es das ultimative Heureka des Autors dieses Beitrages, beim Hören der neuen Single ‚The New World‚ von TOAL.
Warum diese Begeisterung? Immer ruhig mit den fußkranken Lastkähnen, das erfahrt ihr doch gleich.

Füllstoff

Vor jeden wirklich guten Höhepunkt gehört ein anständiges Vorspiel, welches hiermit jetzt erfolgen soll.
Es soll ja Menschen geben, die mit TOAL so gar nichts anfangen können. Denen empfehle ich zwar nicht zwingend diese Single, definitiv aber das Weiterlesen. Ich habe all diese Zeilen schließlich für Euch alle in die Schiefertafel geklöppelt, also bleibt gefälligst am Ball! Respekt und so….

Alle die TOAL noch nicht kennen, finden mit dieser Single direkt den bisher besten Song, um in dieses Universum einzutauchen.
Verdammt, jetzt hab ich ja schon alles verraten. F**k, wo ist denn jetzt diese verdammte Löschtaste?!
Also, ähm, „The New World“ eignet sich einfach perfekt, um diesen interessanten Act zu entdecken.

Die Fans der Band werden aber ganz sicher auch ihren AHA- Moment erleben, weil …
Nee, das kommt gleich erst noch. Wer will schon während des Vorspiels…
Viele offene Sätze, ob ich da wieder raus komme?

Versuchen wir es mal so:
Das letzte große Release von TOAL ist ja nun schon ein paar Monde unterwegs, es war recht lange ruhig um das Quartett. Angedacht war ein neues Album bereits in der ersten Jahreshälfte, was wir wohl denkbar knapp verpasst haben (wir berichteten erstmals hier darüber).
Ich habe alles versucht, um mehr Details zu einem Release- Termin aus LUZI LACOLE, ROB GEE, OAK und TIAN zu kitzeln. Sogar die Teletubbies hab ich mir vorgeknöpft! Von Letzteren bekam ich wenigsten ein vielsagendes „Hui“.
Recherche am Limit, soviel kann man sagen.

Gerade erst gab uns die Kombo (das Wort lugte aus der Oldschool- Kiste hervor und wollte unbedingt genutzt werden; Anm. des Autors) mit „Fear“ ein erstes Lebenszeichen nach fast einem Jahr Funkstille, wir haben sie euch hier vorgestellt.
Bei diesem kurzen Abstand zwischen den Veröffentlichungen besteht zumindest die Hoffnung, dass das Album nun schon vor der Tür steht.
Ach ja, Lebenszeichen bezieht sich natürlich nur auf neues Material, denn live konnte man TOAL durchaus einige Male erleben. Und dabei wirkten sie durchaus sehr lebendig.

Das Wesentliche

Nun aber wollen wir uns mit „The New World“ beschäftigen, quasi dem eigentlichen Akt in diesem kurzen romantischen Sportroman – Zwinkersmiley.

Textlich bewegen wir uns in einem Paradies, im wahrsten Wortsinn eine Traumwelt – leider.
Aber gerade in Zeiten wie dieser, träumen wir gerne von solch einer neuen Welt.
Der Weg dorthin führt aber nicht durch die Weiten des Alls oder andere Dimensionen, dieser Ort ist hier. Es ist an uns, unser aller Heimat zu diesem Paradies zu machen.

Puh, ganz schön tiefschürfende Worte. Wie man die mit dem Kram weiter oben zusammenbringen kann? Ganz einfach, lest ihr doch gerade.

„The New World“ startet sehr ruhig und mystisch, bevor erst der kraftvolle Beat und dann auch gleich die Vocals einsetzen.
Die Strophen trägt LUZI sehr getragen und viel Gefühl vor, ganz klassisch.
Doch dann passiert es: es rappelt im Karton und zwar anständig.

Was ist denn da los?
Das LUZI LACOLE alias NICOLE LINDE- STREHL singen kann, ist bekannt, schließlich ist sie auch als Gesangstrainerin unterwegs. Und natürlich zeigte sie bisher schon regelmäßig, welch ein breites Spektrum sie abdecken kann.
Aber was hier in den Refrains passiert, fegt dem Autor dieser Zeilen glatt den Fell besetzten Topflappen vom Schädel.
Was für eine Energie, was für ein Ausdruck, welch eine Kraft!
Nein, hier wird nicht von einem Paradies geträumt, hier wird eines gefordert.
Und diese Forderung geht an uns, daran besteht kein Zweifel.

Die Zigarette danach

Das dürfte selbst Fans der ersten Stunden gleichsam überraschen wie begeistern. Da sind wir auch schon wieder beim eingangs erwähnten „TOAL! TOAL! TOAL“.
Somit dürfte dieser Track tatsächlich dafür sorgen, das etliche neue Begleiter für das Projekt begeistert werden können. Außer vermutlich den strammen Gegnern.
Obwohl…
Seid ihr noch da, habt ihr bis hierhin fleißig mitgelesen? Ja geil, dann werdet ihr euch doch wohl jetzt einen Ruck und dieser Band eine neue Chance geben, oder?
So schafft man mit „The New World“ eine neue Welt.

Klare Empfehlung, ohne Wenn und Aber.

Zu haben ist „The New World“ ab dem 15. Dezember per Download und Stream.
Und das Album? Fragt mich doch nicht! Oder frei nach den Teletubbies: „Hui“.

Fakten

Act:                                                    TOAL
Release:                                            The New World (Single)
Release Date:                                  15.12.2023
Label:                                                Dark Tunes
Medien:                                            digitaler Download und Stream
Quellen:                                            Bandcamp, die großen Streamportale

Folgt der Band hier, um immer auf dem Laufenden zu sein. Dem Label könnt ihr hier folgen.

Unseren Stream und viele weitere redaktionelle Inhalte bekommt ihr auf unserer Website, aktuelle Artikel und mehr auf unserer Facebook Präsenz.

In eigener Sache

Hat Euch der Text gefallen? Habt ihr Ahnung von Musik im Allgemeinen und aus der Düsterszene im Speziellen? Meint ihr, ihr könnt ebenso gute oder gar bessere Artikel schreiben? Und zu guter Letzt: Wollt ihr das auch, ohne Gegenforderungen? Einfach, weil es Euch Spaß macht? Dann klickt hier und bewerbt Euch, wir würden uns über neue KollegInnen im Team freuen. Übrigens suchen wir auch immer nach Moderatoren für weitere Radiosendungen.

Geschrieben von: Dany Wedel

Rate it
0%