play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous play_arrow skip_next
00:00 00:00
chevron_left
volume_up
chevron_left
  • play_arrow

    Radio Schwarze Welle Radio Schwarze Welle

CD REVIEWS

‘All That We Destroy’ – HIDDEN SOULS neues Album im Check

today20. Oktober 2022 39

Hintergrund
share close

Wir aus der Redaktion von Radio SCHWARZE WELLE möchten euch kurz die Band HIDDEN SOULS vorstellen und im Anschluss ein wenig über das kommende Second Album ‘ALL THAT WE DESTROY’ berichten. Die Single “I WAS THERE“ ist bereits seit dem 7. Oktober 2022 auf den Markt und hatte schon von uns eine kleine vorab Review erhalten, die ihr hier nachlesen könnt. Aber lasst uns erst einmal einen Blick auf die Band selbst werfen.

 

HIDDEN SOULS Promo 2022
(c) Ph.Verónica Ganún
veronicaganunfotografa.blogspot.com

 

Die Geschichte HIDDEN SOULS

Die Argentinische Band HIDDEN SOULS gründete sich im Jahr 2005 aus dem Duo GUILLERMO PARDO NEIRAG, ALEJANDRO VISONÀ. Die beiden träumten davon, in ihrer Heimat und natürlich auch in der Welt durchzustarten. Beeinflusst wurde das Duo von den musikalischen Größen wie GARY NUMAN, JOY DIVSION, FRONT 242, OMD, CAMOUFLAGE, DE/VISION, THE CURE und CLAN OF XYMOX.

LEO CARDEN kam nach einigen Veränderungen hinzu, somit war das Trio komplett. Ende 2006 starteten Sie ihr erstes Livekonzert, auch in diversen Clubs und lokalen Szenen-Locations stellten sie ihre Musik vor. Natürlich war es eine große Ehre für die Jungs, als Vorband von NITZER EBB auftreten zu dürfen. Im Jahre 2010 hatten HIDDEN SOULS ihr Plattendebüt auf der Filmmusik- Compilation ‘DEFORMED FRAMES‘ und bereits ein Jahr später folgte eine Teilnahme am ‘ARGENTINE TRIBUTE TO DEPECHE MODE VOL.1‘.
Danach vergingen unglaubliche 6 Jahre, bis das Debütalbum ‘THE INCORRUPTIBLE DREAM‘ vorgestellt und live präsentiert wurde, wie im Jahre 2017 in BUENOS AIRES und MONTEVIDEO (URUGUAY) erfolgreich geschehen. Daraufhin empfahlen sich HIDDEN SOULS als Remixer für unter anderem ZOON POLITICON, der australischen Band PARRALOX, etwas später auch für BEYOND OBSESSION.

Erste weltweite Erfolge

Es gab noch einige, steinige Wege, die die Band beschreiten musste, bevor 2018 das deutsche Plattenlabel ECHOZONE auf HIDDEN SOULS aufmerksam wurde. Es folgten weitere Singles, die es bis in die GEWC und DAC schafften. Das Jahr 2019 war gerade mal 2 Monate alt, als der Start der “THE INCORRUPTIBLE TOUR“ in Buenos Aires erfolgte. Dabei unterstützten sie Bands wie AND ONE, DIARY OF DREAMS & M.I.N.E. Die im Anschluss geplante Europa Tour fiel leider der Pandemie zum Opfer und beschränkte sich auf ein paar Auftritte 2022. Die Seelen blieben weiterhin tätig und nutzten die Gelegenheiten von virtuellen Auftritten beim “STREAM- FESTIVAL“, dem “DARKSTREAM-FESTIVAL“ (Deutschland) und dem “WAVE INVASION FESTIVAL“ (Niederlande).
So, nun konntet ihr ein wenig reinschnuppern/ lesen und etwas von den Jungs erfahren. Wer davon immer noch nicht genug hat, darf gerne auf ihrer Homepage vorbeischauen.

 

 

All That We Destroy

Jetzt ist es aber Zeit, das sehnlichst erwartete Album ‘WE THAT DESTROY‘ vorzustellen. Wir als Redaktion, durften schon einmal die Lauscher spitzen und können sagen, dass der graue November definitiv sonnige Tage mit im Gepäck hat. Aus dem sonnigen warmen Argentinien schwappt eine Welle von Euphorie zu uns nach Deutschland, denn das Trio blüht in ihrer Musik so richtig auf.

‘All THAT WE DESTROY‘ ist diesmal näher am Synthpop als sein Vorgänger, wobei die Texte immer noch tiefgehend und düster bleiben. Die Band hat sich im Großen und Ganzen den typischen “HIDDEN SOULS SOUND“ erhalten. Die Struktur und Stimmung der Songs sind nach wie vor das besondere Markenzeichen der Band.

Das Werk befasst sich mit der dystopischen Lage der Welt. Angefangen mit den traurigen Bildern und Auswirkungen der Pandemie, über wirtschaftliche und politische Kapriolen, bis hin zu den aktuellen Kriegen.
Wer hätte geahnt, wie gut HIDDEN SOULS vor 4 Jahren in Ihrer Single “THE WORLD IS FALLING“ die Lage analysiert haben? Damit haben sie quasi die Zukunft treffend vorhergesagt. Hier könnt ihr euch davon überzeugen.

Das Album im Detail

 

 

Eröffnet wird das Album mit “I WAS THERE…“. Es ist definitiv ein tanzbares Stück, die Füße wollen gar nicht mehr stillhalten beim reinhören. “SINKING IN DESPAIR“ ist ein Ausruf der Verzweiflung, in der man gerne versinken möchte, wie William mitreißend kundtut. Der Song “LORELEY“ hat nun seinen Auftritt, es ist ein Lied über den deutschen Lorelei-Mythos. Man erzählt sich, dass den Schiffern oft eine schöne Nixe erscheint, die sich die langgewachsenen Haare mit ihrem goldenen Kamm kämmt und dabei ein süßes betörendes Lied singt. Manche Schiffer sind so davon betört, das sie den Felsen erklimmen und dies mit dem Tod in den Wellen bezahlen. Die Songs “SOMETHING“ und “ALL THAT WE DESTROY“ sind zwei düstere Balladen, die den Hörer mit auf bedrückende Weise gefangen nehmen. Man will uns aber nicht nur nachdenklich machen, deshalb erhellt uns der folgende poppigere Song mit der Aussage “KNOW YOUR FEARS“.

Halt, Stopp. Bevor es zum wunderschönen melancholischen Duett “NOBODY“ kommt, wird doch glattweg die versteckte Goth-Seele der Band bei “THE SONG OF THE UNBELIEVERS“ hervorgerufen, um uns in andere Sphären und Zeiten zu versetzen. Der poetische Song “WE´RE ALL EXCAPISTS“ und der Soundtrack artige Song “THE VOID“ schließen das Album ab.

Fazit

Erstaunlich, faszinierend, beeindruckend

Daten:

Das Album erscheint am 04. November 2022 und kann bei Poponaut, Bandcamp und den sonst bekannten Anbietern käuflich erworben werden. Zudem wird es natürlich bei den großen Streaming-Portalen zu finden sein.

Tracklist:
  1. I WAS THERE
  2. SINKING IN DESPAIR
  3. LORELEY
  4. DIVE INTO MY DREAMS
  5. SOMETHING
  6. ALL THE WE DESTROY
  7. KNOW YOUR FEARS
  8. THE SONG OF THE UNBELIEVERS
  9. NOBODY
  10. WE ARE ALL ESCAPISTS
  11. THE VOID

 

HIDDEN SOULS Promo 2022
(c) Ph.Verónica Ganún
veronicaganunfotografa.blogspot.com

 

Weiterführende Infos gibt es bei HIDDEN SOULS auf Facebook und natürlich im Web.

Unseren Stream und viele weitere redaktionelle Inhalte bekommt ihr auf unserer Website, aktuelle Artikel und mehr auf unserer Facebook Präsenz.

Geschrieben von: Yvonne Uhlmann

Rate it

Vorheriger Beitrag

CD NEWS

Greatest Hits und Raritäten: UNZUCHT mit ‘Chaosmagie (Best Of)’ am 21. Oktober 2022

  Seit 2009 treiben UNZUCHT nun schon ihr Unwesen in der Dark Rock-Szene und krönen ihren “Hexensabbat”, äußerst züchtig und ganz so wie es sich gehört, mit einer doppelten Portion ‘Chaosmagie’ zum 10-jährigen Jubiläum.   Doch Moment. 2009 gegründet...10 Jahre UNZUCHT... ‘Chaosmagie’? Entgegen der Annahme, die Autorin sei selbst dem Chaos verfallen, betrunken oder einfach nur schwächlich im Kopfrechnen, zeigt sich doch eher ein überaus lästiger Virus für die verschwundenen Jahre und das verspätete Jubiläum verantwortlich, das die Unzüchtigen am […]

today19. Oktober 2022 44 1

0%