play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
chevron_left
  • play_arrow

    Radio Schwarze Welle Radio Schwarze Welle

CD NEWS

SIXTURNSNINE melden sich mit „Primal Lines“ zurück

today6. März 2024 31

Hintergrund
share close

Aus dem Alltag der Redaktion von Radio Schwarze Welle: Gerade noch begann der Bürotag mit einer Begutachtung eines gediegenen Post- Punk Albums, dem wiederum eine Arbeit über einen hoch energetischen Industrial- Electro- Track folgte. Dann lief während der weiteren Bearbeitung (das zu Papier bringen der Beiträge; Anm. der Redaktion) ein sehr wildes Set eines unserer Gast DJs, in dem etliche Düsseldorfer Subkultur- Größen Eingang fanden. Nun sitzt der Autor hier etwas verloren und versucht den Bogen zur neuen Single „Primal Lines“ der Düsseldorfer Formation SIXTURNSNINE zu bekommen.
Ihr seht, wir haben es gar nicht so leicht. Abwechslung ist super, jedoch auch etwas anstrengend, denn wir möchten euch natürlich immer bestmöglich beraten und unterhalten.
Okay, also erst einmal ein heißes Käffchen und dann starten wir mal.

SIXTURNSNINE

Über SIXTURNSNINE haben wir hier bereits berichtet, als wir ihr Debütalbum ‚Borders‚ vorgelegt bekamen.
Lange entschwanden sie unserem Blickfeld, was angesichts der aktuellen Entwicklungen in der Musikmaschinerie nicht wirklich überraschend ist.

Neue Acts, die oft auch gegen gängige Schemata verstoßen, haben es spätestens seit Corona extrem schwer, in der Landschaft Fuß zu fassen.
Schon immer war die Live- Präsentation für die meisten Künstler der effektivste Weg, sich und ihre Werke zu präsentieren. Durch das einschneidende Ereignis des Jahres 2020 ist aber gerade das beinahe zur Unmöglichkeit geworden. Immer noch leidet der Eventmarkt unter einer Überversorgung an musikalischen Angeboten, dem eine massiv sinkende Anzahl an Konsumenten gegenübersteht. Da setzen Booker, Promoter und all die Lokalitäten oft auf die größten Namen, die Sicherheit bei den Einnahmen zu garantieren scheinen.
Was bleibt? Kleine Magazine wie wir besprechen kleinere Releases von noch kleineren Acts. Schon hier zeigt sich oft, das wir euch nicht erreichen, aber wie soll sich eine Band dann sonst präsentieren? Stolpern wir alle (szeneübergreifend) über uns selbst?

Nun wollen wir gar nicht jammern, sind wir doch Teil dieses Systems.
Und wir geben nicht auf, sondern reiben euch auch zukünftig Musik unter die Nase, die gern mal deutlich Abseits der breitgetretenen Pfade der dunklen Community liegen. Und somit verweisen wir wieder auf die sehr interessante Formation SIXTURNSNINE – Ring closed.

Primal Lines

Ganz schön viel doofer Text, nur um euch zum Highlight des heutigen Redaktionstages zu bringen, oder? Aber hey, wenn ihr jetzt noch dabei seid, bekommt ihr auch etwas geboten. Denn „Primal Lines“ passt zu diesen Ausrufezeichen, die unsere alternative Musikauswahl spannend halten.
Inhaltlich befasst sich das Trio hier mal wieder mit der weit verbreiteten inneren Zerrissenheit, insbesondere der zwischen Selbst- und Fremdbestimmung.
Musikalisch bleiben sich die Düsseldorfer erfreulicherweise treu, denn auch hier bekommen wir nichts Gefälliges auf die Ohren.
Alles wirkt sehr roh, kantig und komplett unangepasst.
Komplett?
Naja, nicht ganz. Ein Miu Pop hat sich da doch eingeschlichen, denn es ist tatsächlich eine melodische Grundstruktur zu finden.
Und dennoch trifft das Motto Minimal- Non- Pop auch hier wieder zu, da hier verzerrte Beats und Snares die bestimmenden Merkmale sind und der übliche Climax bewusst ausbleibt. Also ist auch „Primal Lines“ mitnichten ein belangloses, glattes subkulturelles Pop- Stückchen.
Es bleibt schwer verdaulich, was aber eben tatsächlich so interessant daran ist.

Gegenüber dem Album ‚Borders‚ ist hier eine Weiterentwicklung zu spüren, die unheimlich Appetit auf Kommendes macht.

Gebt euch nen Ruck und schenkt diesem außergewöhnlichen Trio mindestens ein Ohr. Denn hier ist nichts Retro, außer der Wir sind Unangepasst– Attitüde!

 

 

Fakten

Act                            SIXTURNSNINE
Release                    Primal Lines
Release Date          09.02.2024
Label                        Artistfy
Medien                    digitaler Download, Stream
Quellen                    Bandcamp, alle großen Streamingdienste

Infos und Kontakt zur Band findet ihr im Web, auf FacebookInstagram und Youtube.

Unseren Stream und viele weitere redaktionelle Inhalte bekommt ihr auf unserer Website, aktuelle Artikel und mehr auf unserer Facebook Präsenz.

Liebe Freunde der dunklen Klänge,

 
Wir suchen passionierte und engagierte Menschen, die ihre Liebe zur Gothic-Musik und -Kultur teilen und unser nicht-kommerzielles Gothic Online Radio bereichern möchten. Möchtest du ein Teil unseres Teams werden? Wir bieten dir einige Möglichkeiten, dich einzubringen.
 

Moderation

Wenn du eine Leidenschaft für Gothic-Musik und eine einzigartige Stimme hast, dann könnte die Moderation das Richtige für dich sein! Deine Aufgabe ist es, die Zuhörer durch unsere Sendungen zu begleiten und eine Atmosphäre zu schaffen, die die dunkle Seite der Musik feiert. Informationen zu den Bands, Locations, Festivals und Songs gehören natürlich dazu.
 

Redaktion

Liebst du es, deine Gedanken und dein Gespür für Musik auf Papier zu bringen? Hintergrundinformationen zu Künstlern zu recherchieren? Konzertberichte zu schreiben? CDs zu rezensieren? Als Mitglied der Redaktion kannst du Artikel, Interviews und Beiträge verfassen, die unsere Zuhörer – und Leser – informieren und inspirieren.
 

Social Media

Für unser Online Radio ist eine starke Präsenz in den sozialen Medien entscheidend. Wenn du ein Talent für Social-Media-Management hast, kannst du uns dabei helfen, unsere Community auf Plattformen wie Instagram, Facebook und so weiter zu stärken und neue Hörer anzuziehen.
 

WordPress

Unsere Webseite ist das Herzstück unseres Radios. Wenn du Erfahrung mit WordPress hast oder bereit bist, dich in die Gestaltung und Pflege unserer Website einzuarbeiten, dann könnten wir dich gut gebrauchen.
 

Radiosoftware

Die Technik hinter den Kulissen ist entscheidend, um einen reibungslosen Sendebetrieb sicherzustellen. Wenn du dich mit Radiosoftware auskennst und Interesse daran hast, Teil unseres technischen Teams zu werden, freuen wir uns auf deine Unterstützung.
Wenn du dich angesprochen fühlst und Teil unseres aufregenden Projekts werden möchtest, dann schicke uns deine E-Mail an:
 

bewerbung@schwarze-welle.com

 
Teile uns mit, für welche Position du dich interessierst, und warum du dich für unser Gothic Online Radio engagieren möchtest.
Gemeinsam können wir die dunkle Seite der Musik feiern und eine lebendige Community aufbauen! Worauf wartest du? Mach mit!
 

Geschrieben von: Dany Wedel

Rate it
0%