play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
chevron_left
  • play_arrow

    Radio Schwarze Welle Radio Schwarze Welle

CD NEWS

Mit „Elita“ werden NEON SPACE MEN auf allen Ebenen gefühlsecht

today4. Dezember 2023 74

Hintergrund
share close

Bisher haben wir hier den NEON SPACE MEN nicht allzu viel Beachtung geschenkt. Lediglich bezüglich der Single „Things [The Ballad Of Steve And Adam]“ berichteten wir hier über sie.
Nun ist es soweit und die letzte Single vor dem Release des Debüt- Albums ‚Neon On My Naked Skin‚ (angekündigt für den 16. Februar 2024) steht in den Startlöchern. Pünktlich zum Nikolaus stecken uns die NEON SPACE MEN „Elita“ in die Stiefel. Doch vor der Besprechung dieser Veröffentlichung gibt es noch einen kleinen Exkurs.

Was bisher geschah

Die NEON SPACE MEN sind eine Neuauflage ihrer selbst.
Bereits in den Neunzigern machten 2/3 der Band gemeinsam Musik. Und bereits damals war es Synthpop mit dem Konzept, klassisches 80s Songwriting zu nutzen. Allerdings war die Zeit für SynthPop irgendwie abgelaufen, was selbst die größten der großen Namen zu spüren bekamen, weshalb dieses Projekt in eine Art Winterschlaf versetzt wurde.
Der Vollständigkeit halber sollten wir die Namen der vorgenannten Teilnehmer erwähnen: OLIVER und UWE. Dann kam Polly… -äh- JOCHEN.
Dieser unterrichtete Tontechnik und hatte irgendwann den OLIVER als Schüler vor sich sitzen.
Es funkte, glühte und entfachte die Leidenschaft zur Musik neu.
Zusammen sind die Drei seither als NEON SPACE MEN unterwegs, um der Welt ihre Interpretation von 80s- Synthpop darzubieten.
Da alle Mitglieder in anderen Städten leben, ist es natürlich nicht gerade einfach, ein Bandkonstrukt zu etablieren. Es ist aber eben auch nicht unmöglich und der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.

Auf der Haben- Seite stehen bisher die Singles „Follow Me“, „Twisted Mind“, „Things“ und das grandiose „Seeds Of Love“. Dazu kommt noch eine Menge Material der Vorgängerprojekte, welches aktuell komplett überarbeitet wird.

Gerade erst haben die NSM ihre Auftritte 2 und 3 als Support der Skandinavier S.P.O.C.K. auf deren Jubiläumstour absolviert und dafür auch ein klasse Cover von „Never Trust A Klingon“ erstellt. Schaut selbst:

 

 

Elita

Mit „Elita“ verlassen die NSM etwas ihren eingeschlagenen Pfad als Disco- Popper und präsentieren eine herzerwärmende Ballade zu Ehren von JOCHENs verstorbener Mutter.
Dafür bleibt die Spiegelkugel eingemottet, die Drum- Machine offline und das ganze Release sehr ruhig.
Und das ist auch gut so, denn die Stimmung kommt so voll und ganz zur Geltung.
Es ist ein sehr persönlicher Song und wurde so auch in der Produktion behandelt. Als Effekt trägt es den Hörer auf einer herzlichen Welle.

Wir bekommen „Elita“ in drei Versionen: als Single Version, als Extended Mix und als Klavier- Interpretation. Ein Remix von MONDTRÄUME ist als eigenständiger Release für den 22. Dezember angekündigt.
Als Zugabe liegt der Single allerdings noch ein wunderschönes Instrumental namens „Moving Slowly (Moving Faster Instrumental String Up)“ bei.

War sonst noch was?

Live Dates hätten wir bereits erwähnt, Album Release ebenfalls…
Ah, letzteres wird auch auf physischen Medien erscheinen, also auf CD und auf einer Splatter- Vinyl.

Zudem möchten wir euch das Video zu „Seeds Of Love“ einfach nicht vorenthalten…

 

 

Zusammenfassung

Act                        NEON SPACE MEN
Release                Elita (Single)
Release Date      06.12.2023
Label                    self release/ NSM Records
Medium               digital download, Stream
Quellen                Bandcamp, alle großen Streamingplattformen

Websites

www.neonspacemen.com  

www.facebook.com/profile.php?id=100085271030821  

https://www.instagram.com/neonspacemenmusic 

https://neonspacemen.bandcamp.com/music

Unseren Stream und viele weitere redaktionelle Inhalte bekommt ihr auf unserer Website. Natürlich findet ihr interessante Artikel und mehr auch auf unserer Facebook Präsenz und hier die Fakten rund um RSW.

In eigener Sache

Hat Euch der Text gefallen? Habt ihr Ahnung von Musik im Allgemeinen und aus der Düsterszene im Speziellen? Meint ihr, ihr könnt ebenso gute oder gar bessere Artikel schreiben? Und zu guter Letzt: Wollt ihr das auch, ohne Gegenforderungen? Einfach, weil es Euch Spaß macht? Dann klickt hier und bewerbt Euch, wir würden uns über neue KollegInnen im Team freuen. Übrigens suchen wir auch immer nach Moderatoren für weitere Radiosendungen.

Geschrieben von: Yvonne Uhlmann

Rate it
0%