play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
chevron_left
  • play_arrow

    Radio Schwarze Welle Radio Schwarze Welle

CD REVIEWS

HATIF Debüt – Melancholie in Dauerschleife ‘Everything Is Repetition’

today12. Oktober 2022 42 1

Hintergrund
share close

 

‘Everything Is Repetition’

Die neue Herbst-Winter Kollektion von HATIF ist da und bietet jedem, der es sich mal wieder so richtig gemütlich machen möchte, genau das richtige Mäntelchen, um die dunkle Jahreszeit zu genießen. Also, zieht euch warm an, bewaffnet euch mit einer Tasse Tee, kuschelt euch in eine Decke und entzündet ein paar Kerzen. Genießen wir gemeinsam das melancholische Debütalbum in Dauerschleife, denn HATIF hätte es nicht besser betiteln können- ‘Everything Is Repetition’. 

Am 30. September 2022 hoben Markus Majdalani und Johan Eckerström ihr erstes full-lengh Werk aus der Taufe und treffen mit den neun Tracks den Nerv der Zeit. Bedeutet was genau? Na, dass die elektronische Schweden- Formation einen ambientvollen Weg gefunden hat, sich auf die Kälte der dunklen Monate einzustellen. Die Tracks bewegen sich irgendwo zwischen Resignation und Rebellion und spiegeln das Leben, in all seiner Schwermut und Zerbrechlichkeit, wider.  

Seid ihr bereit?

Alle Register ziehen HATIF auch direkt mit dem Opener des Albums. A Small Scrath kratzt leise, doch fordernd an eurer Tür und erbittet Einlass in die wohlig warme Hütte. Es versteht sich von selbst, dass wir den Visualizer dazu an dieser Stelle für euch eingebettet haben.

 

 

Anschließend dürfen wir uns von dem Skandinavischen Duo im Elektronisch-Orientalischen “Pool” verwöhnen lassen. Wie eine warme Dusche plätschert der Song auf die Seele aller nieder, die sich gern dazu ein Bad mit experimentellem Schaum einlassen, um sich den Klängen hinzugeben. Nicht vergessen: And A little bit Curcuma. 

“In War” begegnet uns mit einem sanften Aufruf zur Reflexion. Entscheiden wir richtig? Wo fing es an und wo wird es enden? Ob wir diesen nun im Gesamtbild gesellschaftskritisch verstehen wollen oder in uns bleiben möchten und unsere eigenen Wege hinterfragen möchten, bleibt am Ende doch uns selbst überlassen. 

Fragen über Fragen, die uns einer Endlosschleife bewusst machen und gelungen zum nächsten Song von ‘Everything Is Repetition’ überleiten, denn was nun kommt, ist “Repetition”. Hier geht es etwas EBM lastiger zu, als bisher. Mit diesem >>Klick<< kommt ihr direkt zur Video-Single. 

Urbanes EBM-Gedränge empfängt uns dann in “City Beneath the City”. Allerdings gibt es auch hier kein Vollpower auf die Ohren. Auch die Kerzen werden uns nicht ausgepustet, denn schließlich wollen wir ja auch nicht beim Kuscheln vom Sofa fallen. Zarte EBM? Ja, das geht mit HATIF. Irgendwie schon. 

Noch ein Stück tiefer zieht uns das Gewicht des nächsten Tracks. Und “Weight” hat es dabei nicht besonders eilig. Ihr wisst es ja bestimmt: Steter Tropfen höhlt den Stein. 

 

 

“Walking Backwards” – oder auch Tristesse Deluxe in Slow Motion. Mit dem Gefühl, es mit dem gesamten Weltschmerz aufzunehmen, bedeutet dieses Stück wohl den absoluten Höhepunkt der Melancholie auf ‘Everything Is Repetition’ und damit auch ein monströses Brett, dass es zu bohren gilt. Einfach ist anders. 

“Close To None” setzt uns wiederum auf einen bunten Teppich der Klangwelten aus Tausendundeine Nacht und schafft Zeit und Raum für Traum und Phantasie, bevor uns HATIF mit “Edge of the City” in aller Aufbruch-Stille in unsere Gedankenwelt entlassen.  

 

 

Fazit

 

Dem aufmerksamen Leser ist es nicht entgangen. ‘Everything Is Repetition’ ist kein oberflächliches “Party-Album“. Hier darf sich zurückgezogen werden, nachgedacht werden oder einfach das Ambiente der vollkommenden Melancholie eingeatmet und genossen werden.  

Nehmt euch Zeit und hört doch mal genauer hin. 

Streamen und Herunterladen könnt ihr das winterliche HATIF Debüt ‘Everything Is Repetition’ >>Hier<<. 

Weitere Reviews, Bandvorstellungen, CD News und Konzertberichte warten auf unserer Homepage auf euch.
Folgt uns auch auf Facebook oder Instagram, um keine Neuigkeiten zu verpassen. 

 

Tracklist

 

01. A Small Scratch

02. Pool

03. In War

04. Repetition

05. City Beneath the City

06. Weight

07. Walking Backwards

08. Close to None

09. Edge of the City

 

 

Websites 

 

https://facebook.com/hatifband 

https://hatif.bandcamp.com/ 

Geschrieben von: Prinzessin Prisma

Rate it
0%