PALLBEARER

Written by on 17. September 2018

PALLBEARER

veröffentlichen außergewöhnliche Coverversion
von PINK FLOYDs Klassiker ‚Run Like Hell‘!

Nach ihrem triumphalen Liveset in der Saint Vitus Bar, das vom Kerrang! Magazin live über die sozialen Medien gestreamt wurde, hat das aus Arkansas stammende Progressive Doom-Quartett PALLBEARER nun eine außergewöhnliche Coverversion des PINK FLOYD-Klassikers ‚Run Like Hell‚ veröffentlicht. Der Track ist Teil einer Compilation, die dem Kultalbum »The Wall« Tribut zollt. Die von Magnetic Eye zusammengestellte Sammlung hört auf den Namen »The Wall [Redux]« und wartet u.a. auch mit Beiträgen von THE MELVINSMARK LANEGANRUBY THE HATCHET sowie MARS RED SKY auf. Hier könnt Ihr euch den Song auf Spotify anhören: open.spotify.com/track/6SBDtPZIxl4aqkKYPUE2fu

Holt euch die Compilation hier: reduxrecords.bandcamp.com/album/the-wall-redux-3

Die Band hat sich kürzlich mit Audiotree zusammengetan, um ein spezielles Livevideo für ihren neuen Track ‚Dropout‘ aufzunehmen. Zu sehen gibt es dieses hier: https://www.youtube.com/watch?v=Qq1pWl-ObjE

Holt euch ‚Dropout‘ in digitaler Form: http://nblast.de/PallbearerDropout

‚Dropout‘ folgt ihrem viel gelobten aktuellen Album »Heartless«, das zwischen Juni und August 2016 im Fellowship Hall Sound Studio in Little Rock, Arkansas komplett auf analogem Band aufgenommen wurde. Das Album wurde von PALLBEARER produziert und vom renommierten Produzenten Joe Barresi (TOOLTHE MELVINSQOTSAFU MANCHU) gemischt. Jason Weinheimer und Zach Reeves kümmerten sich um die Technik, gemastert wurde die Platte von Grammy-Gewinner Dave Collins (BLACK SABBATHALICE COOPERSOUNDGARDEN).

Holt euch »Heartless« jetzt: http://nblast.de/PallbearerHeartlessNB
Hier gibt es »Heartless« digital: http://nblast.de/PallbearerDigital

Mehr zu »Heartless«:
‚I Saw The End‘ OFFIZIELLES VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=DNl_18Kr56g
‚Thorns‘ OFFIZIELLER TRACK: https://www.youtube.com/watch?v=WmfKPB7AGDc

PALLBEARER live:

w/ TRIBULATION
18.09. USA Chicago, IL – Bottom Lounge
19.09. USA Minneapolis, MN – Turf Club
21.09. USA Denver, CO – Bluebird Theater
22.09. USA Salt Lake City, UT – Metro Music Hall
24.09. CDN Calgary, AB – Dickens
25.09. CDN Edmonton, AB – Starlite Room
27.09. CDN Vancouver, BC – Rickshaw Theatre
28.09. USA Seattle, WA – El Corazon
29.09. USA Portland, OR – Hawthorne Theatre
01.10. USA San Francisco, CA – Slim’s
03.10. USA Phoenix, AZ – The Rebel Lounge
05.10. USA Austin, TX – Barracuda
06.10. USA Dallas, TX – Trees
07.10. USA Houston, TX – White Oak Music Hall

13.10. USA San Bernardino, CA – Glen Helen Amphitheater

—–

Ursprünglich 2008 gegründet, entstiegen PALLBEARER der produktiven Underground-Metal-Szene Little Rocks, Arkansas – Anfang 2012 erschien schließlich ihr Debütwerk »Sorrow And Extinction«. Die Platte löste bei Die Hard-Doom-Fans und Metal-Kritikern sofort große Begeisterung aus und brachte dem Vierer auch neue Fans außerhalb der Metal-Szene ein. Sie wurde vom Rolling Stone zum ‚Nummer 1 Metal-Album 2012‘ gekürt und verschaffte der Band die ‚Best New Music‘-Auszeichnung von Pitchfork sowie Plätze auf den Jahresbestenlisten von SPIN und NPR.

Ihr beeindruckendes Zweitwerk »Foundations Of Burden« (2014) landete ebenfalls auf zahlreichen Jahresbestenlisten und untermauerte PALLBEARERs Stellung als unaufhaltbare und gefühlsgeladene Macht – treibender Doom jenseits aller imaginärer Grenzen, mit dem sie sich ihren eigenen Weg in der Heavy-Szene bahnen konnten. Das Album landete in den Billboard Top 100, gewann erneut die ‚Best New Music‘-Auszeichnung von Pitchfork und den hoch angesehenen ‚Album des Jahres‘-Award von Decibel.

PALLBEARER sind:
Brett Campbell | Leadgesang, Akustik- & E-Gitarre, Synthesizer
Devin Holt | Akustik- & E-Gitarre, Gesang
Joseph D. Rowland | E-Bass, Gesang, Synthesizer
Mark Lierly | Percussion


Weitere Infos:
www.pallbearerdoom.com
www.facebook.de/pallbearerdoom
www.nuclearblast.de/pallbearer


Schwarze Welle

Die Besten Dunklen Lieder

Current track
TITLE
ARTIST

Background