KORPIKLAANI – enthüllen Lyric Video für die neue Single ‚Land Of A Thousand Drinks‘

Written by on 20. September 2019

KORPIKLAANI

Tour startet heute
+
enthüllen Lyric Video für die neue Single
‚Land Of A Thousand Drinks‘

Die finnish Folk Metal Superstars von KORPIKLAANI veröffentlichen zur Feier des Starts ihrer US-Tour, die heute in Tampa, Florida beginnt, ein Lyric Video zu ihrer neuen Single ‚Land Of A Thousand Drinks‘. Der Track wird ab dem 27. September digital erhältlich sein, aber ihr könnt das Video dazu jetzt schon hier anschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=HJwh5S3hukE

Die Band kommentiert: „Hinter ‚Land of A Thousand Drinks‘ steckt eine kleine Geschichte, die am Ende der Aufnahmen zu „Kulkija“ begann. Wir wollten schon immer englische Lyrics für ‚Juomamaa‘, haben uns aber dann entschieden, das Original zu behalten und das Album komplett auf Finnisch zu belassen. Nach vielen Reisen und Touren haben wir letztes Jahr auf dem Metalfest CZ unsere Freunde von THE 69 EYES getroffen. Nachdem wir tausend Drinks später die Betten und viele gute Ideen teilten, haben sich Jyrki und Jonne ‚Land Of A Thousand Drinks‘ ausgedacht. Es ist ein Song, der davon handelt, mit guten Freunden um die Welt zu reisen. Hellraisers & Drinkers Cult“.

KORPIKLAANI live:
»Wanderers Towards Rebirth – Kulkija Ad Ategnatos«
w/ ELUVEITIE, GONE IN APRIL
19.09.  USA     Tampa, FL – The Orpheum
20.09.  USA     Atlanta, GA – The Masquerade
21.09.  USA     New Orleans, LA – House of Blues
22.09.  USA     Houston, TX – White Oak Music Hall
23.09.  USA     Austin, TX – Come and Take It Live
24.09.  USA     Dallas, TX – Gas Monkey Bar N’ Grill
26.09.  USA     Mesa, AZ – Club Red
27.09.  USA     Los Angeles, CA – Regent Theater
28.09.  USA     Oakland, CA – Metro Operahouse
29.09.  USA     Portland, OR – The Bossanova Ballroom
30.09.  CDN     Vancouver, BC – Rickshaw Theatre
01.10.  USA     Seattle, WA – El Corazon
03.10.  USA     Denver, CO – Summit
04.10.  USA     Lincoln, NE – The Royal Grove
05.10.  USA     Minneapolis, MN – The Cabooze
06.10.  USA     Chicago, IL – Concord Music Hall
07.10.  CDN     Toronto, ON – The Opera House
08.10.  CDN     Ottawa, ON – Brass Monkey
09.10.  CDN     Montréal, QC – Théâtre Corona *sold out
10.10.  CDN     Québec, QC – Impérial Bell
11.10.  USA     Worcester, MA – Palladium
12.10.  USA     Reading, PA – Reverb
13.10.  USA     Baltimore, MD – Soundstage
14.10.  USA     New York, NY – PlayStation Theater

w/ TROLLFEST
13.12.  RUS     St. Petersburg – Aurora Concert Hall
14.12.  RUS     Moscow – Red

19. – 22.03. UK Pwllheli – Hammerfest

Holt euch hier »Kulkija« und mehr: www.nuclearblast.de/suche/korpiklaani

—-
Seht euch auch die Videos zu den verschiedenen Versionen von ‚Beer Beer‘ an:
‚Beer Beer‘ [feat. Christopher Bowes | ALESTORM]:  https://www.youtube.com/watch?v=pYP-QPPt_p0
‚Kaljaa‘ [feat. Vesku Jokinen | KLAMYDIA]:  https://www.youtube.com/watch?v=3ASMLds26m4
‚Øl Øl‘ [feat. TROLLFEST]:  https://www.youtube.com/watch?v=Q_9YqRRcuMY
‚Bier Bier‘ [feat. Gerre | TANKARD]:  https://www.youtube.com/watch?v=LfxfnAm7PK8
‚Bír Bír‘ [feat. FLERET]:  https://www.youtube.com/watch?v=4drIAMzV7qg
‚Pivo Pivo‘ [Meri Tadic (IRIJ)]:  https://www.youtube.com/watch?v=-rN-Z_2vKDg

Mehr zu »Kulkija«:
‚Kotikonnut‘ OFFIZIELLES LYRICVIDEO:
https://www.youtube.com/watch?v=tzsUWvKsgqQ
‚Harmaja‘ OFFIZIELLES VIDEO:
https://www.youtube.com/watch?v=AoTkmBB4yow
‚Henkselipoika‘ OFFIZIELLES VIDEO:
https://www.youtube.com/watch?v=ZB7PyLYQyXg
‚Aallon alla‘ OFFIZIELLES LYRICVIDEO:
https://www.youtube.com/watch?v=uul1tiTZ07Y
‚Kuin korpi nukkuva‘ OFFIZIELLES LYRICVIDEO:
https://www.youtube.com/watch?v=q1HnD86aWS8

Ihr reist viel oder seid allgemein viel unterwegs? Werdet ein Teil von KORPIKLAANIs Abenteuer rund um die Welt! Benutzt einfach den Hashtag #KorpiklaaniWayfarers auf Twitter und Instagram und eure Fotos erscheinen hier: http://nblast.de/KorpiklaaniWayfarers


Weitere Infos:
www.korpiklaani.com
www.facebook.de/korpiklaani
www.nuclearblast.de/korpiklaani

 

Quelle: NUCLEAR BLAST


Schwarze Welle

Die Besten Dunklen Lieder

Current track
TITLE
ARTIST

Background