[Geschlossen] Rezension Oomph – Ritual  

  RSS

Bloody Moon
(@bloody-moon)
Mitglied Moderator
Beigetreten: vor 1 Jahr
Beiträge: 37
11. März 2019 21:41  

Das dreizehnte Studio Album Ritual wurde bereits in den Sozialen Netzwerken als „Das härteste Album“ von Oomph bezeichnet und das nicht zu unrecht.

Nicht ohne Grund landete das Album von 0 auf Platz 1 der deutschen Albumcharts ( 18,1,2019) .

Die vorabsingles „ kein Liebeslied“ und „Tausend Mann“ zeigte bereits das Oomph sich selbst nach fast dreißig Jahren Ihrer Linie treu geblieben sind.

In dem Song „ Seine Seele“ geht es zum Beispiel um einen Kinderschänder der von dem gepeinigten jungen Mädchen, aufgeschlitzt wird um „Seine Seele zu sehen“ und „seine Grausamkeit zu verstehen“ . Ein schweres Thema aber dennoch sehr gut Ausgeführt.

 

Aber auch der Song „ Trümmerkinder“ den man in die damalige Nachkriegszeit aber auch in die heutige Zeit interpretieren kann. „Wollt Ihr Eure Kinder retten , Dann füttert sie mit Schlaftabletten, Dass keines Eurer Kinder sieht, wie Eure Welt in Schutt und Asche liegt“.

13 Songs( + 1 Remix) sind auf dem Album zu finden und jeder ist absolut hörenswert!

Sehr gute Texte und der bekannte Oomph Sound runden das Album „Ritual“ perfekt ab und erhöhen die Vorfreude auf die Anstehende Tour.

Von mir bekommt das Album 10 von 10 Möglichen Punkten.

 

Weitere Infos findet Ihr Hier:

www.oomph.de

 

Euer Bloody Moon




Schwarze Welle

Die Besten Dunklen Lieder

Current track
TITLE
ARTIST

Background
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren